Warum es wichtig ist, sich auch für Andere stark zu machen

Autor: Chrissi

In dieser Podcast-Folge spreche ich mit Sebastian Pannek (Bachelor 2017) über das Thema, warum es so wichtig ist, sich auch für Andere stark zu machen. Man kann als Influencer die eigenen Follower zum Teil sehr stark beeinflussen. In gewisser Hinsicht hat man eine Art Vorbildfunktion, vor allem für die jüngere Generation, die mit Instagram und Co. förmlich aufwächst. Im Positiven, wie im Negativen.
Wie Sebastian sagt: „eine gewisse Reichweite in den sozialen Medien ‚verpflichtet'“. Und daher hat er es sich zu Herzen genommen, mehr Menschen zu bewegen, auch mal dahin zu schauen, wo wirklich Hilfe benötigt wird. Gemeinsam mit der Stiftung „Hoffnungsträger“ hat er eine Aktion ins Leben gerufen, die Familien in Kambodscha hilft und vor allem Kindern neue Perspektiven eröffnet.
Ich denke, dass es im Allgemeinen wichtige ist, sich für andere Menschen einzusetzen. Sei es im kleinen Rahmen oder im großen – wir alle können etwas bewegen, wenn wir auch mal mehr an Anderer denken, anstatt nur an uns selbst! Ich bin gespannt, wie Dir die Folge gefällt und freu mich über Dein Feedback.
JOY UP YOUR LIFE,
Deine Chrissi
❤️

Kommentare sind geschlossen.